Bereit für’s neue Jahrhundert.

Nachwuchsorchester

Miniorchester

Unser Miniorchester – in Kooperation mit der KKM Ockenheim – bietet jungen Musikern die Möglichkeit, bereits nach kurzer Ausbildungszeit in einer Gruppe zu musizieren.

Neben dem Spaß am gemeinsamen Musizieren stehen das Erlernen und Verbessern sozialer Fähigkeiten sowie musikalischer Grundlagen des Orchesterspiels im Vordergrund der wöchentlichen Probe. Die Schüler besuchen die Proben parallel zum Instrumentalunterricht.

Zum Anfang eines Schuljahres startet jährlich ein neues Miniorchester, wobei ein Einstieg im Laufe des Jahres selbstverständlich möglich ist. Mitmachen können hierbei alle Jungmusiker mit mindestens 6 Monaten Instrumentalausbildung, sowie aktive oder ehemalige Bläserklassenschüler. Die dabei entstehenden Gruppen musizieren zwei Jahre gemeinsam, bevor sie geschlossen in das Jugendorchester eingegliedert werden. Nach bereits einem Jahr nimmt das Miniorchester zusammen mit dem Jugendorchester an verschiedenen Auftritten teil.

Der Ausbildungsbeauftragte Stefan Lunkenheimer steht in engem Kontakt mit den Ausbildern, sodass individuell auf die Bedürfnisse der Nachwuchsmusiker eingegangen werden kann.

Die Proben finden regelmäßig dienstags nachmittags um 17:00 Uhr im Probenraum des Symphonischen Blasorchesters Dromersheim statt. Die Teilnahme ist für Mitglieder eines Vereins der Jugendspielgemeinschaft kostenlos.

Interesse, mehr über das Miniorchester zu erfahren oder möchten Sie individuell über den Einstieg in eines unserer Gemeinschaftsorchester beraten werden? Mehr Infos unter ausbildung@sbodromersheim.de oder jugendvertreterin@kkm-ockenheim.de.

Jugendorchester

Das in Kooperation mit der KKM Ockenheim bestehende Jugendorchester richtet sich an alle jungen Musiker, die bereits erste Erfahrungen im Orchesterspiel besitzen. Neben dem Spaß am gemeinsamen Einstudieren Symphonischer Blasmusikliteratur steht das Vertiefen der Fähigkeiten im Orchesterspiel sowie das Erlernen grundlegender Musiktheorie im Vordergrund. Ziel ist es, die Jungmusiker auf das Spielen im Hauptorchester des jeweiligen Heimatvereins vorzubereiten.

Neben den ehemaligen Spielern des Miniorchesters sind alle Jungmusiker ab 2,5 Jahren Instrumentalunterricht eingeladen, die wöchentlichen Proben zu besuchen. Neben verschiedenen Auftritten sind außerdem Ausflüge, Grillfeste und weitere Aktionen über das ganze Jahr verteilt geplant.

Die Proben finden unter der Leitung des Dirigenten Luca Schmitt dienstags von 18.00 bis 19.00 Uhr im Probenraum des Symphonischen Blasorchesters Dromersheim statt. Die Teilnahme ist für Mitglieder eines Vereins der Jugendspielgemeinschaft kostenlos.

Interesse, mehr über das Jugendorchester zu erfahren oder möchten Sie individuell über den Einstieg in eines unserer Gemeinschaftsorchester beraten werden? Mehr Infos unter ausbildung@sbodromersheim.de oder jugendvertreterin@kkm-ockenheim.de.

Jugend-Dirigent

Luca Schmitt (*1998) ist seit 2022 der aktuelle Dirigent des Mini- und Jugendorchesters unserer Jugendspielgemeinschaft. Neben seiner Tätigkeit als Dirigent in verschiedenen Blasorchestern arbeitet er als Komponist und Produzent unter seinem Label „Motion Music“. Hier konnte er bereits bei bekannten Medientiteln wie „Detroit – Become Human“ mitwirken. Viele seiner Arbeiten sind bei den bekannten Verlägen erhältlich.

2020 absolvierte Luca den Lehrgang „Leitung von Blasorchestern“ mit gutem Erfolg unter dem Dozenten und Landesmusikdirektor Marco Lichtenthäler. 2022 besuchte er den „Meisterkurs im Dirigieren“, geleitet von dem renommierten Dirigenten Stefan Grefig.

Als Dirigent arbeitet Luca Schmitt bei verschiedenen Orchestern mit unterschiedlichem Schwerpunkt. Dies reicht von traditioneller Musik bis zu symphonischer Blasmusik. Weiterhin ist er Instrumentalausbilder für Trompete.

Seit 2020 ist Luca Schmitt Mitglied bei „Motion of the Ocean“, einem nachhaltigen Event- und Musiklabel aus Mainz. Dort arbeitet er als Komponist und Produzent.

Nebenberuflich ist seine Arbeit als Informatiker zu erwähnen, welche er als „Bachelor of Science“ an der Universität Mainz studiert und 2020 die IT-Firma „it-werkz“ gründete.